Print Friendly, PDF & Email


Am  Donnerstag, 2. März 2017, ist Alperia vom Forschungs- und Beratungsunternehmen “Agici Finanza d`Impresa“ in Mailand für die erfolgreiche Fusion zwischen SEL und AEW mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden.

Die Jury würdigt mit dieser Auszeichnung „den Zusammenschluss der beiden größten Energieunternehmen Südtirols, wodurch eines der wichtigsten Energieunternehmen Italiens entstanden ist“, so die Begründung. Wolfram Sparber, Vorstandsvorsitzender von Alperia, nahm den Preis in Mailand entgegen: „Wir freuen uns über diese Auszeichnung sehr. Sie ist Bestätigung dafür, dass die Fusion ein wichtiger und richtiger Schritt war, um neue Synergien sowie neue Entwicklungs- und Innovationsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energie zu schaffen.“

Der Präsident des Energieversorgers A2A sowie des Branchenverbands Utilitalia, Giovanni Valotti, übergab den Preis im Rahmen einer Tagung, bei der die Führungskräfte der wichtigsten Energieunternehmen Italiens über die neue nationale Energiestrategie diskutieren und ein Positionspapier präsentieren. Wolfram Sparber beteiligte sich im Rahmen der Veranstaltung gemeinsam mit den Unternehmensführern von Iren, CVA, Assoelettrica und Hera an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Nationale Energiestrategie – Ideen und Vorschläge zur Aufwertung der Territorien“.

Agici Finanza d’Impresa ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, spezialisiert auf die Bereiche Energieversorgung, erneuerbare Energien, Infrastruktur und Energieeffizienz. Agici zeichnet jährlich die besten Manager Italiens aus und vergibt dabei auch die Sonderauszeichnung für besondere Entwicklungen von Energieunternehmen.