Am Donnerstag 20. April 2017 war Radiopionier Roland Huber aus Terlan zu Gast in der Sendereihe „Radio Wohnzimmer“ mit Sigrid Flenger auf RAI Südtirol. Er erzählte seine Geschichte über M1 auf dem Senderstandort Schwarzenstein in den Zillertaler Alpen. Das war 1983. Höhen und Tiefen in seinem aufregenden Radio-Leben.

Mehr dazu in der Sendung „Radio Wohnzimmer“ auf RAI Südtirol: Podcast (überaus hörenswert! 🙂 )

Infos auch hier: uhini.de

Im Bild oben:
Links: Der „Entdecker“ des Senderstandorts Schwarzenstein in den Zillertaler Alpen: Roland Huber, Sendetechniker aus Bozen. 1983 ging von dort mit Radio M1 die erste Station auf Sendung und schickte ein Signal in nahezu optimaler Qualität in Richtung Bayern. Sogar im Autorradio war hervorragender Empfang möglich;

Bild Mitte oben: Andy Wenzel (l.) und Michael „Goofy“ Förster anno 1983;
Die anderen beiden Fotos zeigen die Anlage auf dem Schwarzenstein mit Antenne und Sendecontainer, in dem sich die Technik und der Dieselmotor befanden

(Bild: Eva Louis)