Print Friendly, PDF & Email


supermondAm Montag 14. November 2016 gibt es ein aussergewöhnliches Naturschauspiel zu beobachten. Der Mond ist der Erde so nah wie nie – und erscheint daher ausserordentlich groß. Er kommt der Erde so nahe, wie seit über 70 Jahren nicht mehr. Auf ein ähnliches Phänomen werden wir noch sehr lange warten müssen.

Ursache für dieses sensationelle Ereignis ist die eiförmige Umlaufbahn des Mondes. Sie sorgt dafür, dass der Mond der Erde etwa  48.000 Km näher kommt als an der Stelle der Umlaufbahn, die am weitesten von der Erde entfernt ist. Wenn der Mond dann in einer Linie mit Sonne und Erde steht, erleben wir eben einen sogenannten „Supermond“. Sobald dieser Standort erreicht ist, präsentiert sich der Mond als besonders nah und hell.