Print Friendly, PDF & Email


/// jede Woche neu – jede Woche top ///                                                                                                                                                                                                                                            

01

Luis Fonsi, Daddy Yankee
Despacito

02

Ed Sheeran
Galway Girl

03

Alle Farben
Little Hollywood

04

Marco Wagner
Hey Bro

05

Felix Jaehn, Alex Aiono
Hot2Touch

06

Burak Yeter feat. Danelle Sandoval
Tuesday

07

DJ Khaled Feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne
I’m The One

08

Ed Sheeran
Shape Of You

09

Kygo, Ellie Goulding
First Time

10

Shawn Mendes
There’s Nothing Holdin‘ Me Back

11

Clean Bandit, Zara Larsson
Symphony

12

Alice Merton
No Roots

13

The Chainsmokers feat. Coldplay
Something Just Like This

14

Katy Perry, Migos
Bon Appetit

15

Welshly Arms
Legendary

16

Jax Jones feat. Raye
You Don’t Know Me

17

Jonas Blue
Mama

18

Kygo & Selena Gomez
It Ain’t Me

19

Linkin Park feat. Kiiara
Heavy

20

Ofenbach
Be Mine

 
/// NEUVORSTELLUNGEN ///

Mark Forster – Sowieso
Die dritte Single aus Mark Forsters aktuellem Album „Tape“ heißt „Sowieso“ und ist inspiriert von New Orleans. Die Stadt im Bundesstaat Louisiana gilt bekanntlich als „die Wiege des Jazz“. Dort hat Mark eine Bläser-Crew an einer Straßenecke gesehen, die den Sänger zu „Sowieso“ inspiriert hat. Natürlich fallen die Jazz-Vibes sehr poppig aus und passen gut zur Grundstimmung von Sowieso.
Der Song handelt von den Irrungen, Wirrungen und Missgeschicken, die einem schon mal die Laune vermiesen können. Oder man nimmt es wie Mark auf die leichte Schulter und kommt zu dem Schluss „Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt, egal, es wird gut, sowieso“.
Robin Schulz feat. James Blunt – OK
James Blunt singt ja eigentlich schmusige Lovesongs. Deshalb musste Robin Schulz beim neuen Song „OK“ tief in die Trickkiste greifen: er hat Schulz Blunts Gesang einfach doppelt so schnell abgespielt 🙂
James Blunt hat Robin Schulz in Ibizas Clubs gehört und fand ihn so gut, dass er der Kollaboration zugestimmt hat. Gemeinsam verzaubern sie die Radiowellen und natürlich auch die Dancefloors. Super luftige Deep House-Hymne für den Frühsommer!