Print Friendly, PDF & Email


/// jede Woche neu – jede Woche top ///                                                                                                                 

01

Kygo & Selena Gomez
It Ain’t Me
02

Ed Sheeran
Shape Of You

03

Linkin Park feat. Kiiara
Heavy

04

The Chainsmokers
Paris

05

Alan Walker
Alone

06

Starley
Call On Me (Ryan Riback Remix)

07

Burak Yeter feat. Danelle Sandoval
Tuesday

08

Rag’n’Bone Man
Skin

09

Katy Perry feat. Skip Marley
Chained To The Rhythm

10

Mark Forster
Chöre

11

Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie
Rockabye

12

Zayn & Taylor Swift
I Don’t Wanna Live Forever

13

Ed Sheeran
Castle On The Hill

14

Pizzera & Jaus
Eine Ins Leben

15

Marco Wagner
Boyfriends (Dj Selecta Remix)

16

Vice, Jasmine Thompson, Skizzy Mars
Steady 1234

17

Kaleo
Way Down We Go

18

Twenty One Pilots
Heathens

19

Sean Paul & Dua Lipa
No Lie

20

Major Lazer, Nicky Minaj, Partynextdoor
Run Up

 
/// NEUVORSTELLUNGEN ///

Ed Sheeran – How Would You Feel
Läuft bei Ed Sheeran: Anfang des Jahres brachte er nicht einen, sondern zwei neue und sehr verschiedene Songs raus. Beide knackten freilich prompt diverse Charts und Radioplaylists. Sein nächster neuer Song „How Would You Feel (Paean)“ ist eine klassische Sheeran-Ballade geworden, welche der Rotschopf für seine Freundin Cherry geschrieben hat. So singt er unter anderem von der Liebe und fragt seine Herzdame, wie sie es finden würde, würde er ihr seine Zuneigung gestehen. „How Would You Feel“ ist übrigends einer von Ed Sheerans Lieblingssongs auf dem neuen Album.

Era Istrefi feat. Felix Snow – Redrum
Die Albanerin Era Istrefi hat nach „Bon Bon“ jetzt einen neuen Hit-Anwärter: Redrum. Statt pink ist in ihrem neuen Musikvideo jetzt alles rot, passend zur Botschaft des Songs: „Redrum“, rückwärts gelesen übrigends „murder“. Mörderische Ästhetik gibts mit knallrotem Leder und gefährlich langen Fingernägeln, von denen Blut tropft. Trotz der düsteren Botschaft im Hintergrund ist “Redrum” ein absolut Club-fähiger Song zum mittanzen. Er kommt etwas ruhiger und mit weniger Balkanflair daher als Estrefis Überraschungshit „Bonbon“.