14 Computer Tricks, die du gerne früher gelernt hättest

by Radio Sonnenschein

Es gibt 3 Arten von Computernutzern: diejenigen, die hauptsächlich mit der Maus arbeiten, diejenigen, die die Tastatur nutzen und diejenigen, die lieber mit Cortana oder Siri sprechen. Egal in welche Kategorie du fällst. Hier einige Möglichkeiten, wie du produktiver und sicherer deinen Computer nutzen kannst!
14 Computer-Tricks die für jeden, ob er seinen Computer zum Spaß oder geschäftlich nutzt, sehr hilfreich sein werden.

ZEITMARKE:
Nr.   1. Strg + T öffnet einen neuen Reiter
Nr.   2. Frage Google bei einem Problem, bevor du zu einem PC-Experten gehst
Nr.   3. Nutze die Google-Suchleiste als Taschenrechner bei der Währungsumrechnung
Nr.   4. Ein Laptop-Akku lädt sich im Flugzeugmodus schneller auf
Nr.   5. Downloade ein beliebiges Google-Bild, indem du Alt drückst und darauf klickst
Nr.   6. Verschleiere deine IP-Adresse, um anonym zu surfen
Nr.   7. Downloade „f.lux“, damit sich die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebung anpasst
Nr.   8. Ein sauberer Desktop bedeutet einen schnelleren Computer
Nr.   9. Finde heraus, wer dein WLAN klaut
Nr. 10. Du kannst gelöschte Dateien wiederherstellen, auch wenn du den Papierkorb geleert hast
Nr. 11. Wenn du dieses Zeichen siehst, wurde dein Computer gehackt
Nr. 12. Über Windows + C kannst du mit Cortana sprechen
Nr. 13. Strg + Q beendet den Webbrowser
Nr. 14. Strg + I verwandelt den Text in kursiv

#Tastaturkürzel #Computertricks #Computertipps

ZUSAMMENFASSUNG:
– Du öffnest neue Tabs unzählige Male am Tag. Anstatt sie manuell mit der Maus zu öffnen, kannst du einfach „Strg“ und den Buchstaben T drücken (T wie „Tante“) und ein neuer Reiter öffnet sich.
– Gib Stichworte zum Problem in die Google-Suchleiste ein und lies, was es zu deinem Problem auf Hilfe-Seiten und in den verschiedenen Tech-Foren zu lesen gibt.

– Wenn du im Ausland unterwegs bist und ausrechnen willst, wie viel Geld du beim Wechsel bekommst, kannst du einfach den Geldbetrag und die Währungen in die google Suchleiste eingeben.

– Wenn sich dein Laptop im Flugzeugmodus befindet, sind Funktionen, wie WLAN und Bluetooth deaktiviert. Dadurch wird der Akku entlastet und kann schneller aufgeladen werden.

– Du kannst einfach „alt“ drücken und dann mit der linken Maustaste auf das Bild klicken und es wird automatisch in deinem Download-Ordner gespeichert.

– Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine IP-Adresse zu verstecken und dein Surfen anonym zu machen. Zuerst installierst du ein gutes VPN in deinen Internetbrowser. So kannst du nämlich deinen tatsächlichen Standort ändern.

– Einige Computer verfügen über den Nachtschichtmodus, der die Helligkeit während der Nacht anpasst.

– Falls du Probleme mit der Geschwindigkeit deines Computers hast, kann es daran liegen, dass du deinen Desktop vollgemüllt hast. Anstatt alles auf deinem Startbildschirm abzulegen, solltest du Ordner erstellen und deine Daten organisieren.

– Wenn du nicht nur dein Passwort ändern willst, sondern auch wissen willst, wer der Dieb (oder die Diebe) deines WLANs sind, dann kannst du Who Is on My Wi-Fi herunterladen.

– Das Löschen von Dateien und das anschließende Entleeren des Papierkorbs kann sich als fataler Fehler erweisen. Nämlich dann, wenn du feststellst, dass du ausversehen eine Datei gelöscht hast, die du doch noch brauchst.

– Millionen von Computern werden jeden Tag gehackt und deiner könnte der Nächste sein. Eines der ersten, ernsthaften Anzeichen dafür ist, wenn dein Antivirus deaktiviert wurde.

– Ein weiteres äußerst nützliches Tastaturkürzel, mit dem du den Webbrowser beendest, ist „Strg“ und dann den Buchstaben Q.

– Bei der Tastenkombination „Strg“ und Buchstabe I passiert bei insgesamt 147 verschiedenen Programmen etwas Anderes. Die gebräuchlichste Verwendung der Kombination ist aber bei der Textbearbeitung in Word und auch bei anderen Textbearbeitungsprogrammen. Dieses Kürzel wechselt den Schrifttyp zur Kursivschrift.

 

Schreib einen Kommentar

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info