30-Jähriger aus Texas hält Virus für Schwindel, feiert Corona-Party und stirbt

by Radio Sonnenschein

coronavirusIm Bundesstaat Texas ist ein 30-Jähriger, nachdem er an einer „Covid-19-Party“ teilgenommen hatte, an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Der Gastgeber der Party sei selber mit dem neuartigen Virus infiziert gewesen. Das teilte die Chefmedizinerin am Methodisten-Krankenhaus in San Antonio, Jane Appleby, in einem am Sonntag 12. Juli 2020 von US-Medien verbreiteten Video mit.
Bei der Party wollten die Teilnehmer herausfinden, ob das Corona-Virus tatsächlich existiere und ob es gegebenenfalls besiegt werden könne.

Quelle: focus.de

 

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info