Raika Lana

Ab Freitag 28. August 2020 stellt sich das Wetter völlig um, stellenweise ist viel Regen in Sicht. Was passiert?

by Radio Sonnenschein

BlitzAb Freitag 28. August 2020 stellt sich das Wetter völlig um, stellenweise ist viel Regen in Sicht. Was passiert? Südtirol kommt unter einer Luftmassengrenze zu liegen, welche die kühle Luft über Frankreich von der warmen Luft im Osten trennt. Unter dieser Luftmassengrenze herrscht eine starke Südweströmung, die feuchte Luft vom Mittelmeerraum zu den Alpen drückt.

Diese Grenze verläuft dabei relativ stationär, bleibt drei Tage bestehen. Morgen ziehen im Tagesverlauf erste gewittrige Regenschauer durch, besonders stark werden die Niederschläge dann von Samstag auf Sonntag, durchsetzt sind sie von Gewittern.

Durch diese Gewitter fallen die Niederschlagsmengen regional sehr unterschiedlich aus, am meisten ist in den typischen Südstaulagen zu erwarten, also im Norden zwischen Passeier und Wipptal mit über 120 l/m². Die Schneefallgrenze liegt auf über 3000 m Höhe und sinkt erst zum Ende des Niederschlagsereignisses am Sonntagabend etwas ab. Das hat Landesmeteorolge Dieter Peterlin auf Facebook geschrieben.

Wetter in Suedtirol

Landesmeteorolge Dieter Peterlin auf Facebook

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info