Alperia: Schnelles Internet für Dorf Tirol

by Radio Sonnenschein

Sergio Marchiori Erich RatschillerAlperia Fiber, eine Tochtergesellschaft des Energieunternehmens Alperia, startet in der Gemeinde Tirol mit einem Pilotprojekt zum Ausbau das Glasfaser-Breitbandnetzes. Damit können Haushalte und Betriebe künftig mit Bandbreiten von mehr als 100 Megabit pro Sekunde im Internet unterwegs sein. Sergio Marchiori, Geschäftsführender Verwalter von Alperia Fiber, und Erich Ratschiller, Bürgermeister von Tirol, haben den entsprechenden Vertrag diese Woche unterzeichnet.

„Dorf Tirol bietet sich für dieses Pilotprojekt an, da Alperia im Laufe der vergangenen Jahre zahlreiche Niederspannungsleitungen unterirdisch verlegt hat, mit zusätzlichen Leerrohen. So können wir diese Synergien nutzen und kosten- und zeiteffizient arbeiten“, sagt Sergio Marchiori. Indem für den Glasfaserausbau bereits bestehende Infrastrukturen wie Leerrohre genutzt werden, werden Aushubarbeiten und die damit zusammenhängenden Beeinträchtigungen für die Bewohner auf ein Minimum reduziert.

Derzeit laufen noch die letzten Planungs- und Genehmigungsarbeiten, im Laufe des Sommers werden die Arbeiten zur Verlegung der Rohre beginnen. Im Anschluss daran wird Alperia das neue ultraschnelle Glasfasernetz beleuchten, also aktivieren, und den Internet Service Providern ein neutrales Netz zur Verfügung stellen. Über die Möglichkeiten eines Anschlusses wird Alperia Fiber die Bevölkerung vor Ort zeitgerecht informieren.

 

Schreib einen Kommentar

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info