Artur Oberhofer: Krimi 10 – Mein letzter Fall – Die Tote im Misthaufen

by Radio Sonnenschein

KRIMI 10 Die Tote im MisthaufenEs war im Herbst 2005, als der erste Band aus der Reihe „Die größten Kriminalfälle in
Südtirol“ erschien. Mit acht spektakulären Fällen.
Nun, 15 Jahre später, schließt sich der Kreis: Mit Band X, erscheint nun der letzte Band
aus dieser Reihe.

In diesen zehn Bänden hat Artur Oberhofer insgesamt 24 Kriminalfälle auf der Grundlage von
großteils noch unveröffentlichten Gerichts- und Ermittlungesakten recherchiert,
dokumentiert und zu Papier gebracht.

Die Palette der spektakulären Chronik-Fälle reicht vom Bürgermeister-Mord in Kaltern
(im fernen Jahr1946) über den mysteriösen Fall des Pfarrers Josef Steinkasserer (der
Mord im Widum von St. Gertraud in Ulten im Jahr 1973) bis hin zu den Fällen der
Serienmörder Ferdinand Gamper und Marco Bergamo und dem Fall des Frauenmörders
Guido Zingerle, auch „das Ungeheuer von Tirol“ genannt.

Kurzum: Artur Oberhofer hat versucht, in diesen zehn Bänden einen vergessenen und vielfach
verdrängten Teil der Südtirol-Geschichte aufzuarbeiten.
Im letzten Band hat er zwei Kriminalfälle erzählt: In einem Fall geht es um eine
vermisste Frau, Michela De Villa, deren Leiche im Jahr 2001 unweit des Bozner
Flughafens aufgefunden wurde. In einem Misthaufen. Im zweiten Fall geht es um einen
Mord in der Bozner Romstraße.

Das ist der Cover-Text zu den beiden Fällen in Band X:
Zwei junge Männer liefern sich in der Nacht auf den 8. Dezember 1991 ein wahnwitziges Autorennen
auf der Strecke von Gargazon nach Bozen. Nachdem sie sich kurzzeitig aus den Augen verloren
haben, treffen die beiden jungen Männer in jener Nacht kurz nach 02.00 Uhr erneut aufeinander. In
der Romstraße kommt es zu einem Unfall. Und dann fällt ein Schuss …
***
Am 15. Mai 2001 erstattet Guido De Villa eine Vermisstenanzeige. Seine Schwester Michela ist seit 9.
März 2001 verschwunden, wie vom Erdboden verschluckt. Michela De Villa hatte am 8. März 2001
die Wintersaison in einem Berggasthof am Kronplatz im Pustertal beendet. Ihre Spuren verlieren sich
in einem schmuddeligen Sexshop in Bozen. Wenige Wochen später wird auf einem Areal unweit des
Bozner Flughafens eine Frauenleiche entdeckt. In einem Misthaufen!
Das 460 Seiten starke Buch erscheint Ende Oktober 2020 im Eigenverlag.
Es ist ab Mittwoch, 28. Oktober 2020, im guten Buchhandel erhältlich.

 

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com