Boot-Repair, ein einfaches Werkzeug um wieder Zugriff auf das Betriebssystem zu bekommen

by Radio Sonnenschein

Boot-Fehler beheben mit Boot-Repair-Disk

  • Einfache Bedienung (Mit einem Klick reparieren)
  • Frei (GPL Open-source-Lizens)
  • Hilfreich (Boot-Info Zusammenfassung in Ihrem Forum posten)
  • Gespeichert (automatische Sicherungen)
  • Zuverlässig (über 400.000 Nutzer pro Jahr)
  • Kann Zugriff auf Windows (XP, Vista, Win7, Win8, Win10) wiederherstellen.
  • Kann Zugriff auf Debian, Ubuntu, Linux Mint, Fedora, OpenSuse, ArchLinux etc. wiederherstellen.
  • Stellt Zugriff zu einem Betriebssystem (Windows, MacOS, Linux…) wieder her, wenn auf dem PC bereits Debian, Ubuntu, Mint, Fedora, OpenSuse, Archlinux oder ein anderes Devirat installiert ist.
  • Repariert MBR-verschlüsselten OEM Computer boot, wenn der original Bootsektor von Clean-Ubiquity gespeichert wurde.
  • Kann System reparieren, wenn man eine „GRUB Recovery“ Fehlermeldung erhält.
  • Optionen zum einfachen neuinstallieren des GRUB2/GRUB1 Bootloaders (OS by default, Säuberung, Kernel-Einstellungen…)
  • und vieles mehr ! (UEFI, SecureBoot, RAID, LVM, Wubi, Reparatur der Systemdateien…)

Download VON BOOT-REPAIR: Egal welches System installiert ist, (32 oder 64 Bit)

  • booten von einer Debian (oder andere Derivate: Ubuntu, Linux Mint…)-Disk, als normale Sitzung, oder von einer Live-CD, oder von einem Live-USB-Stick. Dann Boot-Repair installieren, entweder via PPA für Ubuntu oder Linux Mint, oder via DEBs für Debian.
  • oder: von einer Boot-Repair-Disk booten. Boot-Repair wird dann automatisch gestartet.

Benutzung von BOOT-REPAIR:
Boot-Repair starten und danach den „Empfohlene Widerherstellung“ Button klicken. Nachdem die Wiederherstellung durchgeführt wurde, die angezeigte URL (paste.ubuntu.com/XXXXX) notieren, den PC neu strten und nachschauen, ob der Zugriff auf das Betriebssystem wiederhergestellt wurde.
Warnung: Bei der „empfohlenen Wiederherstellung“ werden die Standardeinstellungen der erweiterten Optionen genutzt. Eine Veränderung dieser könnte das Problem verschlimmern.

Bei Rechnern, die z.B. als Dual-Boot-System für Windows und Linux eingerichtet sind, kann es durch EFI- oder UEFI-Fehler leicht zu Startproblemen kommen. Dann bringt man auch ein solches System mit Boot-Repair-Disk wieder zum Laufen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Boot-Repair wird vertrieben, in der Hoffung, dass es nützlich ist, aber ohne jegliche Garantie. Bitte beachten: Boot-Repair speichert Logs und Backups, außerdem sammelt es anonyme Nutzungsstatistiken und erstellt einfache Pastebin Systemdateien wie Partitionenlabels, UUIDs und Einhängepunkte. Einfach den Rechner einfach vom Internet trennen, wenn man möchte, dass diese Daten nur lokal gespeichert werden.

Quelle: https://sourceforge.net/p/boot-repair/home/de

 

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com