Der Toten gedenken und für Menschen in Not spenden

by Radio Sonnenschein

VinzenzgemeinschaftStatt an Allerheiligen um Spenden an Friedhofseingängen zu bitten, ruft die Südtiroler Vinzenzgemeinschaft im Corona-Ausnahmejahr um Spenden per Banküberweisung auf.

Für viele Südtirolerinnen und Südtiroler gehört zu Allerheiligen und Allerseelen der Friedhofsbesuch dazu. Das gestaltet sich heuer anders. Gar manche werden dem Friedhof Corona-bedingt fernbleiben oder die Gräber außerhalb der Gedenkfeiern besuchen. Bisher haben Freiwillige der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft zu Allerheiligen an den Friedhofseingängen um Spenden für Menschen in Not gebeten.

Bei manchen Friedhöfen werden sie das heuer zwar wieder tun, aber an den meisten nicht. Josef Haspinger ist Zentralratspräsident der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft. Er ruft die Bevölkerung dazu auf, der Vinzenzgemeinschaft ihre Spende per Banküberweisung zukommen zu lassen. „Die Spendensammlung zu Allerheiligen ist eine der wichtigsten Hilfs- und Einnahmequellen für unsere Gemeinschaft“, sagt er. Menschen in Not bekämen damit schnelle und unbürokratische Hilfe.

Kaum jemand in unserem Land kennt die Not der Menschen so gut wie die Ehrenamtlichen der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft, erklärt Josef Haspinger. Häufig unsichtbar, aber unverzichtbar sind die mehr als 500 Helferinnen und Helfer der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft: tagaus, tagein stehen sie im ganzen Land Menschen in Not zur Seite – freiwillig und in 54 eigenständigen Vinzenzkonferenzen und Helfergruppen organisiert.

Bei ihrem Dienst am Nächsten sind nicht nur viel Zeit und ein offenes Ohr gefragt, oft braucht es auch finanzielle Unterstützung. Die Mitglieder der Hilfsorganisation seien stets um einen persönlichen und langfristigen Kontakt zu den Hilfsbedürftigen bemüht. Sie können die Gelder daher gezielt einsetzen. Mit den Spenden der Allerheiligensammlung werden unter anderem Lebensmittelgutscheine vergeben und in Härtefällen Haushaltsspesen wie Miete, Strom oder Wasser bezahlt.

Jede Spende an die Vinzenzgemeinschaft kommt Menschen in Not zugute, unterstreicht der Präsident der Vinzenzgemeinschaft: „Der Verwaltungsaufwand ist nachweislich klein und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vinzenzkonferenzen verrichten ihre Tätigkeit für Notleidende gänzlich ehrenamtlich.“ Allerheiligen und Allerseelen bieten die Gelegenheit, einerseits der Toten zu gedenken und andererseits Lebenden Gutes zu tun – heuer auf dem Weg der Bankspende.

####

Die Zentralverwaltung der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft verfügt über Spendenkonten bei drei Südtiroler Banken, lautend auf: Südtiroler Vinzenzgemeinschaft, Wolkensteingasse 1, Bozen

Raiffeisen Landesbank Bozen IBAN: IT 52 I 03493 11600 000300220230, BIC RZSBIT2B
Südtiroler Sparkasse Bozen IBAN: IT 08 A 06045 11601 000000271200, BIC CRBZIT2B001
Volksbank Bozen IBAN: IT 37 H 05856 11601 050570896042, BIC BPAAIT2B050


Jede örtliche Vinzenz-Konferenz verfügt zudem über ein eigenes Bankkonto, auf welches Spenden überwiesen werden können. Diese Konten können auf der Webseite der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft aufgerufen werden: www.vinzenzgemeinschaft.it/de/spenden/

 

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info