22 Unternehmerinnen aus dem ganzen Land nahmen am heurigem Sommertreff der Frauen im lvh teil. Höhepunkt waren die Besichtigungen verschiedener lokaler Handwerksbetriebe. 

Auf Einladung der Wipptaler Frauen im lvh nahmen 22 Südtiroler Handwerksfrauen in Sterzing am nunmehr traditionellen Sommerausflug teil. Ausgangspunkt der Frauentour war der Bahnhof Sterzing, wo Landesvorsitzende Marlies Dabringer und die Wipptaler Bezirksverantwortliche Petra Holzer die Frauen aus dem ganzen Land begrüßten. „Ein solches Treffen ist immer eine gute Gelegenheit, Frauen aus anderen Berufssparten kennen zu lernen, damit die Interessen der Frauen auf Landesebene noch besser vertreten werden können“, erklärte Marlies Dabringer, Vorsitzende der Frauen im lvh.
Gleich zu Beginn gewährten die Betriebsinhaberinnen Helga Rainer Gasser und Ruth Unterthiner Roalter Einblicke in ihre Unternehmen. Helga Gasser verrichtet verschiedene Handarbeiten aus Holz, Stein, Naturmaterialien sowie Strick- und Häckelarbeiten, welche sie in ihrem Geschäft, aber auch auf Handwerksmärken und in Hotels verkauft.
Ruth Unterthiner Roalter ist mit Leib und Seele Uhrmacherin. Die Leidenschaft für dieses Handwerk hat sie von ihrem Vater gelernt. Sie bietet aber nicht nur traditionelle Arbeiten an: stolz stellt sie ihr neuestes Projekt vor, ein Miniatur-Zwölferturm mit Uhr für Wohnzimmer.

„Gerade die Vernetzung der Frauen in der Wirtschaft und der Zusammenhalt auf Landesebene ist besonders wichtig, um ihre Chancen in der Wirtschaftswelt zu erhöhen“, unterstrich die Organisatorin des Sommertreffs und lvh-Vorsitzende im Bezirk Wipptal Petra Holzer. Während der anschließenden Wanderung durch die Gilfenklamm in Ratschings gab es für die Frauen die Gelegenheit, die aufgegriffenen Themen zu vertiefen und zu diskutieren.

Den kulturellen Abschluss bildete die Besichtigung der Gotik- und Barock-Pfarrkirche Sterzing. „Ich bedanke mich herzlich bei diesem rührigen Team für den gelungen Tag. Man merkt, wie sehr sie der Bezirksobfrau zur Seite stehen und uns einen unvergesslichen und sehr informativen Tag bereitet haben“, betonte Dabringer und sprach sich dafür aus, jeden Sommer einen ähnlichen Ausflug in einen anderen Bezirk zu organisieren.

Im Bild: Südtiroler Handwerkerfrauen treffen sich im Wipptal