Pelikan 3 hebt ab 30. Mai 2020 wieder ab

by Radio Sonnenschein

Flugrettung Pelikan 3 39Die einmonatige Pause ist vorbei: Der auf dem Hoppe-Gelände in Laas im Vinschgau stationierte Notarzthubschrauber Pelikan 3 startet am Samstag 30. Mai 2020 um 8 Uhr in seine zweite Saison. Er wird dann bis einschließlich 4. Oktober 2020 täglich von 8 bis 20 Uhr bzw. entsprechend der Jahreszeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang der Landesnotrufzentrale zur Verfügung stehen.

„Die vergangenen Wochen haben wir dazu genutzt, um die Basis den Anforderungen und Bestimmungen anzupassen sowie für unsere Mitarbeiter angemessen zu gestalten“, berichtet Georg Rammlmair, der Präsident des Trägervereins „HELI – Flugrettung Südtirol“. Dabei seien auch die Weichen gestellt worden, dass diese Basis von der nationalen Zivilluftfahrtbehörde (Enac) definitiv als sogenannte HEMS-Basis zertifiziert werde. „HELI“-Direktor Ivo Bonamico ergänzt: „Die formelle Anerkennung verzögert sich aufgrund der Coronavirus-Krise, sollte aber bald erfolgen. Derzeit laufen auch Bemühungen, um den Landeplatz nachtauglich zu machen, obwohl anzumerken ist, dass der Pelikan 3 innerhalb seiner dreijährigen Projektphase als saisonaler Notarzthubschrauber keine Tagesrandflüge durchführen wird.“

Übrigens: Mit insgesamt 153 Einsätzen vom 1. Februar bis zum 26. April hat es sich bereits in der ersten Saison des Pelikan 3 gezeigt, dass dieser vierte Notarzthubschrauber für eine flächendeckende Notfallversorgung wichtig ist – vor allem in der westlichen Landeshälfte. Insgesamt wurden in diesen fast drei Monaten 5.796 Flugminuten in Südtirol und darüber hinaus zurückgelegt. „Seit seinem ersten Betriebstag am 1. Februar ist der Pelikan 3 ein Erfolgsprojekt“, meint Marc Kaufmann, der Primar des Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin des Sanitätsbetriebs

Flugrettung Pelikan 3 38


 

Dal 30 maggio 2020 decolla nuovamente il Pelikan 3

La pausa di un mese è finita: l’elicottero di soccorso provinciale Pelikan 3, di stanza a Lasa nell’area della ditta Hoppe in Val Venosta, inizierà la sua seconda stagione dal 30 maggio 2020 alle ore 8 del mattino. Sarà poi a disposizione della Centrale Provinciale di Emergenza tutti i giorni dalle 8.00 alle 20.00, o dall’alba al tramonto, a seconda del periodo dell’anno, fino al 4 ottobre 2020 compreso.

„Abbiamo utilizzato le ultime settimane per adattare la base alle esigenze e alle normative e per renderla adeguata ai nostri collaboratori“, riferisce Georg Rammlmair, il presidente dell’associazione „HELI – Elisoccorso Alto Adige“. È stato inoltre preparato il terreno per la certificazione definitiva di questa base da parte dell’autorità nazionale dell’aviazione civile (Enac) come cosiddetta base HEMS. Il Direttore della „HELI“ Ivo Bonamico aggiunge: „Il riconoscimento formale è ritardato a causa della crisi del coronavirus, ma dovrebbe essere concesso a breve. Sono in corso anche gli sforzi per rendere la piazzola di atterraggio adatta alle operazioni notturne, anche se va precisato che il Pelikan 3 non effettuerà voli crepuscolari durante la sua fase di progetto triennale come elicottero stagionale di soccorso“.

A proposito: con un totale di 153 interventi dal 1° febbraio al 26 aprile, la prima stagione del Pelikan 3 ha già dimostrato che questo quarto elicottero di soccorso è importante per un’assistenza d’emergenza completa – soprattutto nella parte occidentale della Provincia. Durante questi quasi tre mesi sono stati effettuati in Alto Adige e oltre 5.796 minuti di volo. „Sin dal primo giorno di funzionamento, il 1° febbraio, il Pelikan 3 è stato un progetto di successo“, afferma Marc Kaufmann, primario del Servizio aziendale di Urgenza ed Emergenza medica.

Flugrettung Pelikan 3 47

Schreib einen Kommentar

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info