Raika Lana

Südtirol ab 27. Februar 2022 nicht mehr Hochrisikogebiet

by Radio Sonnenschein

corona Lockdown

Südtirol ab Sonntag 27. Februar 2022 nicht mehr Hochrisikogebiet

HGV erfreut über Entscheidung des Robert-Koch-Instituts

Bozen – Mit Sonntag, 27. Februar 2022, wird Italien von der deutschen Bundesregierung nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft. Somit entfällt für Einreisende von Italien nach Deutschland die Pflicht der Einreiseanmeldung und nicht geimpfte Personen müssen sich nicht mehr für mindestens fünf Tage in Quarantäne begeben.

Weiterhin aufrecht bleibt hingegen die Nachweispflicht. Das bedeutet, dass Personen ab sechs Jahren bei der Einreise nach Deutschland über einen Impfnachweis, einen Genesungsnachweis oder einen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis verfügen müssen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

HGV-Präsident Manfred Pinzger zeigte sich in einer ersten Reaktion erfreut über diese Entscheidung des deutschen Robert-Koch-Instituts. „Dies ist in Hinblick auf die Faschingsferien, aber auch auf die anstehende Frühjahrssaison ein wichtiges Signal, denn somit können deutsche Gäste, vor allem Familien und Jugendgruppen, bei der Rückreise nach Deutschland wieder ohne größere Auflagen einreisen“, erklärt Pinzger.

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info