Südtiroler Jugendring (SJR) zum Internationalen Tag der Kinderrechte

by Radio Sonnenschein
Tanja Rainer 2

Tanja Rainer

Der 20. November ist der Internationale Tag der Kinderrechte. Anlass hierfür ist die am 20. November 1989 – damit vor 30 Jahren – verabschiedete UN-Konvention über die Rechte des Kindes, die mittlerweile von fast allen Staaten der Welt – darunter auch Italien – ratifiziert worden ist.

Im Vergleich zu vor 30 Jahren haben sich die gesellschaftlichen Herausforderungen gewandelt und die heutige Zeit ist geprägt von tiefgreifenden Veränderungen wie der Digitalisierung, dem Klimawandel, Flucht und Migration, die sich auch auf das Aufwachsen der Kinder und Jugendlichen auswirken. „Gerade in diesem Kontext gewinnen die Kinderrechte eine immer größere Bedeutung und wir sollten nicht vergessen, dass wir alle einen gesellschaftlichen Auftrag haben Kinder stark zu machen für die Welt von morgen“, so die Vorsitzende des Südtiroler Jugendrings Tanja Rainer, die darauf aufmerksam macht, wie wichtig es ist, die Kinderrechte auch 30 Jahre nach deren Verabschiedung nicht aus dem Fokus zu verlieren.

Zudem sei das Bewusstsein für die besonderen Anliegen und Bedürfnisse von Kindern zu schärfen und die übliche Erwachsenenperspektive zu erweitern, um langfristig eine noch kinderfreundlichere Gesellschaft zu ermöglichen. „Daher plädieren wir dafür, Gesetzesvorhaben vorab auf ihre Auswirkungen auf Kinder zu überprüfen“ so Rainer weiter. Angelehnt an den „Jugend-Check“, der in Österreich schon seit 2013 für neue Gesetze gilt, sollte auch in Südtirol ein solcher verpflichtend vorgesehen werden.

 

Der Südtiroler Jugendring (SJR)

Der Südtiroler Jugendring (SJR) ist die Dachorganisation der Kinder- und Jugendorganisationen Südtirols und fördert das Ehrenamt und die Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen, sensibilisiert für kinder- und jugendrelevante Themen, fördert und fordert Kinder- und Jugendpartizipation, fördert demokratische Prozesse, unterstützt kulturelle Vielfalt, setzt sich im Sinne der Qualitätsentwicklung für die Entwicklung seiner Mitgliedsorganisationen ein, strebt Kooperationen an und bietet Jugendberatung, bekannt unter „Young+Direct“, an. Ihm gehören zurzeit 14 Mitgliedsorganisationen an, und er vertritt ca. 51.000 Mitglieder.

Der SJR versteht sich als lernende Organisation, die sich laufend weiterentwickelt, Impulsgeber für erforderliche Entwicklungen in der Gesellschaft, Kompetenzzentrum für Partizipation, Sprachrohr für die Anliegen und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, das umfassende und verbindende System für eigenständige Mitgliedsorganisationen, die sich verbindlich der Arbeit für Kinder und Jugendliche verschrieben haben und Brückenbauer zwischen den Generationen, den Sprach- und Volksgruppen, den Kulturen und Religionen und zwischen den öffentlichen Institutionen und der Gesellschaft. Er startet gesellschaftspolitische Initiativen und ist politischer Ansprechpartner zu Jugendfragen. Er agiert dabei stets parteipolitisch unabhängig.

Schreib einen Kommentar

Brother Cookie is watching you! Hier werden Cookies verwendet. Ist das ok? OK Info

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com